{German} World of Warcraft

Ohja. Natürlich, dieser Blogpost musste kommen.

Vor einer Woche habe ich mit diesem bei vielen (die es noch nie ausprobiert haben ;D) verhassten Spiel angefangen. Erstmal nur mit einer 10 Tage Testversion. Von der war ich allerdings schon nach drei Tagen genervt, weil man nicht über Level 20 hinaus leveln konnte – und die “verdienten” XP darüber hinaus wurden auch nicht gespeichert (für einen eventuellen späteren Kauf), sondern waren einfach… naja, weg. Mein Freund sprang mir gleich zu Hilfe und hat das Spiel und drei Monate Abo für mich gekauft (hatte er angeboten, bevor ich überhaupt angefangen hatte. Jetzt ratet mal, wer mich überhaupt zu diesem Spiel überredet hatte…)

Kurz gesagt, es gefällt mir. Ich spiele … eine Nachtelfe? Nachtelfin? Ach, verdammt. Night Elf (ja, ich spiele auf Englisch. ;P)! Und zwarrrrr einen Night Elf Hunter mit … Talent zur “Beast Mastery” (scheiße, wie verkrampft das auf Deutsch alles klingt!)
Heißt im Klartext, mein Character kämpft mit Schusswaffen und hat ein Haustier. Wie geil ist das denn. Sie kämpft Seite an Seite mit wahlweise einem weißen Tiger oder einer großen Eule. 🙂

Ich weiß nicht, wieso das Spiel eigentlich so kontrovers behandelt ist. Weil es so teuer ist? Das Spiel hat jetzt £10 gekostet (nur das Basisspiel, ohne die Extentions), das dreimonatige Abo £25. Das sind £5 pro Monat, also schon ein bisschen happig.
Und viele meinen, es macht ja soooo süchtig. Gut, vielleicht kann ich nach einer Woche noch nicht viel dazu sagen, aber ich hatte vor zwei oder drei Tagen ein Problem mit dem Spiel, weshalb ich für zwei Tage nicht spielen konnte. Davor begeistert gespielt, als das Problem dann gelöst war, war ich ein bisschen… gelangweilt. Was vielleicht dazu “verleitet”, länger davorzusitzen, ist, dass zumindest mir mein Character und die Aufgaben, die man bekommt (die, an die lieben Kritiker, mehr ist als dummes Abschlachten irgendwelcher Kreaturen, dankeschön) interessant sind und man sie auch wirklich erfüllen will.

Mir macht es jedenfalls Spaß, und es ist nicht so, dass es das Spiel ist, das mich zurzeit von allen anderen Sachen abhält – bevor ich es für mich entdeckt hab, habe ich stattdessen halt vorm Fernseher gehockt, hihi.

Das Bild oben ist übrigens ein (fast) aktuelles von meinem Charakter. Mittlerweile hat sie schon Level 34, allerdings gefällt mir meine derzeitige Rüstung nicht so, deshalb kriegt ihr den letzten Screenshot zu sehen, den ich vorgestern gemacht habe. ;D

in Life.
  • Ich mag WoW nicht, weil ich es einfach nur megahässlich finde xD. Ich finde die Kontroverse um MMOs aber auch übertrieben, bin begeisterteter Spieler von Guild Wars und bin definitiv NICHT abhängig. Gut, da musst du auch kein monatliches Abo bezahlen, also fühlst du dich da vielleicht nicht so gezwungen, dass es sich auch lohnt, das Geld bezahlt zu haben? Macht das Sinn?

    • Ich find’s gar nicht so hässlich. 😀 aber ich spiele auch so selten wirklich was (besonders nicht am PC), deswegen ist meine Meinung wohl auch nicht so viel wert in dem Gebiet.
      Und ja, das ist auf jeden Fall ein Punkt. Wenn man £5 pro Monat zahlt, fühlt man sich definitiv mehr “verpflichtet” zu spielen… Gott sei Dank geht das ja momentan nicht auf meine Kappe/meinen Geldbeutel, mwaha!

      • Ach, ist einfach nur Geschmackssache. Mir ist das ganze einfach zu grell und bunt. Aber es muss ja schließlich dir gefallen und wenn’s das tut, ist doch alles gut. 😉

  • Mogy

    Finde WoW übrigens auch sehr hässlich.
    Und was mir daran nicht gefällt, ist, dass man für ein Spiel, das nicht besser ist als diverse kostenlose MMORPGs (oder halt welche, die man einmalig zahlt), monatlich blechen muss. Und zwar nicht wenig.
    Und da stellt sich dann auch oft die Sucht ein. “Ich hab für die Zeit bezahlt, ich muss sie auch nutzen.” Ich will mich nicht gezwungen fühlen, ein Spiel zu spielen. Ich will spielen, wenn ich lustig bin.

    Ist mMn aber mit Premiere/”Sky” das gleiche – wenn ich so viel für Fernsehen bezahle, überleg ichs mir zwei Mal, ob ich dann wirklich mal eine ganze Woche nichts gucke.

    • Ich weiß nicht, was ihr daran “so” hässlich findet; die Qualität der Grafiken ist nicht ganz top, aber das hat ja nichts mit Hässlichkeit zu tun…

  • Mogy

    Mir gefällt einfach das Design überhaupt nicht. Aber das ist natürlich Geschmackssache.