{German} Calu Naturkosmetik

Vor ein paar Wochen habe ich von der Firma Calu Naturkosmetik ein kleines Testpaket angefordert. Mittlerweile hatte ich genug Zeit, zwei der Produkte zu testen, und möchte euch ein bisschen davon erzählen. 😉

Bei Calu handet es sich um kontrollierte und zertifizierte Naturkosmetik. Die Inhaltsstoffe sind fein säuberlich inklusive Erklärung und “Einsatzstelle” auch auf der Homepage aufgelistet, was schon einmal viel verspricht. Darüber hinaus verspricht Calu:

  • auf pflanzlicher Basis
  • mit Inhaltsstoffen aus kontrolliert biologischem Anbau
  • frei von synthetischen Farb-, Duft- und Konservierungsstoffen
  • Hautverträglichkeit dermatologisch getestet
  • natürlicher Duft
  • hergestellt in Deutschland
  • faires Preis- Leistungsverhältnis

(Quelle: calu.de)

In dem Testpaket enthalten waren je 15ml Tuben von dem Powerserum, der Vitamincreme und der Hydrocreme. (Eine Übersicht über die gesamte Produktpalette findet ihr hier.)

Die Hydrocreme hat sich entschlossen, auf Wanderschaft zu gehen, und ist erst vorhin wieder aufgetaucht, deswegen habe ich bisher nur die anderen beiden getestet.

Vorweg gesagt, ich fand es beim Powerserum ein bisschen irritierend, dass in der “Anwendungsanleitung” stand “Für ein strahlend schönes Hautbild Calu Powerserum morgens und abends auf die mit Calu Feuchtigkeitsspray vorbereitete Haut auftragen“. Dieses Spray war im Testpäckchen natürlich nicht dabei. Natürlich kann man das Powerserum auch so benutzen, aber wenn es empfohlen wird, zur “optimalen Verwendung” das Feuchtigkeitsspray zu benutzen, dann sollte dies auch im Testpaket enthalten sein. Oder eben das Powerserum erst gar nicht. 😉

Sei’s drum, getestet wurde es natürlich trotzdem.

Das Powerserum gehört zur “Basispflege” von Calu (bestehend aus Reinigungsmilch, Feuchtigkeitsspray und eben dem Powerserum), die eine optimale Grundpflege gewährleisten soll, Hydrocreme und Vitamincreme sind Teil des erweiterten Pflegesystems, mit dem die Pflege optimal auf die speziellen Bedürfnisse angepasst werden kann.

Außerdem soll das Powerserum auch als Make-up-Unterlage geeignet sein. Darauf möchte ich ein bisschen genauer eingehen.

Ich habe ja generell Probleme mit trockener Haut, auch im Gesicht. Make-up aufzutragen ohne irgendeine Art Feuchtigkeitspflege darunter ist quasi visueller Selbstmord. Das Serum hilft hier echt gut, noch besser als die Creme, die ich bisher benutzt hatte (und die war schon relativ gut). Es ist sehr ergiebig, und spendet gut Feuchtigkeit ohne zu fetten. Große Begeisterung demnach für das Powerserum!

Bei der Vitamincreme sieht es aber auch nicht anders aus. Der Anwendungsanleitung nach soll sie morgens und abends nach der Reinigung auf Gesicht, Hals und Dekolleté aufgetragen werden. Naja – ich hab sie nur im Gesicht benutzt, aber hey. 😉

Und auch hier: sie spendet Feuchtigkeit satt, zieht schnell ein und hinterlässt ein richtig weiches Gefühl. Auch am nächsten Morgen noch.

Letztendlich: der Preis. Darüber kann man sich jetzt natürlich streiten, ob es erschwinglich ist. Manche Leute geben ja auch 40€ für eine Mascara aus, manche (ich zum Beispiel) gucken schon bei 5€ komisch, und hier geht’s immerhin um recht essentielle Pflege.

Ein Set der Calu Basispflege kostet in “Mini” (50ml Reinigungsmilch, 40ml Feuchtigkeitsspray, 15ml Powerserum) zurzeit 15,80€, in “Normalgröße” (200ml Milch, 200ml Spray, 50ml Serum) 39,80€.

Wie vorhin schon erwähnt gibt es natürlich auch noch andere Produkte im Sortiment. Mich persönlich würde besonders die Augencreme noch interessieren (die Haut um meine Augen ist bei mir besonders empfindlich), außerdem die Bodylotion. Ganz besonders die Bodylotion. Wenn die in etwa genauso wirkt wie die Sachen für die Gesichtspflege, wär das ein Traum. Ich habe ja immer schon ein Problem mit unglaublich trockener Haut, nach dem Duschen wird immer fleißig eingecremt, und ich hab mich schon durch fast die ganze Produktpalette der Drogerien durchgearbeitet. Etwas richtig begeisterndes habe ich allerdings noch nicht gefunden. Vielleicht wäre Calu da ja mal was! 🙂