Category Archives: Photography

Photos: Aimee & Anna, Bielefeld

It’s honestly a travesty that I have this expensive camera lying around and hardly ever use it. Last year I suggested in a very half-arsed attempt that I should shoot pictures of my friends to practise, and loads were interested, but then I fell into a little whole and nothing ever came of it. Buuut that’s all changing now, so I grabbed my Canon 700D and my two friends and headed to an empty shopping centre in Bielefeld. It’s not exactly abandoned; there are still shops on the ground floor, but the upper floors only house offices now. It’s such a pretty location! I have to get used to my camera again and the shutter is annoyingly half-broken (probably a loose contact or something), so the photos weren’t quite as sharp and in focus as they need to be … but we still managed to get a couple of pretty shots. Have a look!

All photos were taken with the Canon 700D and either the f/1.8 50mm or the f/3.5-5.5 18-55mm kit lens.

Follow us on Instagram:
Anna – click here
Aimee – click here
Myself – click here

 

 

Busy bumblebees – Photoset

You know how I have this wonderful DSLR lying around that I begged people to get me, to film videos and take lots of photos? That same camera that’s just sitting on my shelf collecting dust most of the time?
Well one of my goals this summer is to take loads more pictures. The sun was doing its thing and the bumblebees are loving the wild flowers my flatmate planted on our balcony – so I went and snapped a few pics, paparazza style.

Bumble bee on Phacelia tanacetifolia | daneesaur.co.uk Phacelia tanacetifolia | daneesaur.co.uk Bumble bee on Phacelia tanacetifolia | daneesaur.co.uk

Planting these was such a great decision. We fully expected them to be a colourful mix of different flowers though, as it looked that way on the label. The little sachet was called “Bienenschmaus” – German for “bee feast”. And it certainly is. Well, I haven’t seen any honey bees around just yet, but the bumblebees are loving itBumble bee on Phacelia tanacetifolia | daneesaur.co.uk Bumble bee on Phacelia tanacetifolia | daneesaur.co.uk

A little bit of research has revealed that the plant that has apparently defeated all other wild flowers appears to be Phacelia tanacetifolia, also called lacy phacelia or blue tansy. They bloom from early June (yup can confirm) til the end of September – which means they’ll be around for a while, yay! Bumble bee on Phacelia tanacetifolia | daneesaur.co.uk Bumble bee on Phacelia tanacetifolia | daneesaur.co.uk

I’m really curious to see if I can catch a honey bee feasting on the tansies, but maybe there just aren’t any around where we live? Or maybe we need to plant more flowers, hehe. Not that I’d mind, at all!Phacelia tanacetifolia | daneesaur.co.uk

All images © 2016 Daniela Struck. Do not use or distribute without permission.

Analogue, bitches!

My brother got me an analogue SLR camera for my birthday.
I have been dying to do more with photography, so this gift opened up a whole lot of opportunities.

Now, I’ve never owned anything but point & shoot cameras.
No DSLRs. No bridge cameras. Most of my cameras didn’t even have a manual mode.

So really, I am entirely new to … well, to everything. Aperture? Exposure time? Go away, you’re scaring me!

imm002_0A

I am the proud owner of an Olympus OM-10 (with the standard 1/1.8 lens).
And I’m here today to show you the first baby steps.

imm024_23

(Damn, getting the focus right is hard.)

imm013_11A

If you are interested in keeping updated with my learning curve and new pictures, go ahead and follow my Flickr photostream!

Related Posts

{German} Project 365


Ich wollte schon immer immer immer bei einem 365 Projekt mitmachen. Das Prinzip erklärt sich ja eigentlich schon vom Namen … 365 Tage, ein Foto. Von was auch immer. Manche machen ja Fotos von sich, jeden Tag (das überlege ich auch noch, aber ich mag Fotos von mir selbst nicht so, von daher… jeden Tag? Eeek!). Ich versuche zurzeit, jeden Tag ein Foto zu machen, was irgendwie den Tag bzw. meine Aktivitäten zusammen fast bzw. einen interessanten Aspekt herausgreift. Gut, manchmal gibt es auch Füllerbilder weil einfach nix los ist.

Vor ein paar Jahren, 2007 glaube ich, hatte ich das Projekt schon einmal versucht und bin schon während der zweiten Woche kläglich gescheiert. Diesmal hab ich schon drei Wochen durchgehalten und es macht sehr viel Spaß! Alle Fotos mache ich mit meinem iPhone & Instragram, was sicherlich auch dazu beiträgt, dass ich es noch nicht vergessen hab. Mein Handy hab ich schließlich immer bei mir.

Es macht so wahnsinnig Spaß! Und natürlich zeigen die Fotos jetzt kein großartig fotografisches Können, mal eben mit dem Smartphone losknipsen und einen schicken Filter drüberlegen kann schließlich jeder… trotzdem gefallen mir die Fotos sehr und es ist immer wieder schön, sich ein neues Motiv für den Tag ausdenken zu können. Auf dass ich die nächsten 345 Tage genauso gut mitmache!

Meine Fotos dazu findet ihr sowohl bei meiner 365Project Seite als auch auf meinem Flickr Photostream.

Related Posts

{German} Lomo lomo lomo… diesmal aber wirklich!

Nach der seltsamen Überraschung vom letzten Mal habe ich diesmal tatsächlich einen Lomofilm beim dm entwickelt. Und mit dem Ergebnis bin ich echt zufrieden! Natürlich hab ich derzeit eh noch keinen Vergleich zu einem professionellem Fotolabor, aber dennoch. Für 38 Fotos habe ich ca. 8,50€ bezahlt, inklusive einer Foto-CD, den Negativen und Erstabzügen. Ich finde es etwas schade, dass ich nicht nur die CD bekommen kann, und mir aussuchen kann, welche Fotos ich ausgedruckt haben möchte, aber wenigstens verlangt dm nicht mal eben 5€ Aufpreis pro Film, nur weil meine Fotos quadratisch sind (wie ein Online Fotolabor, das zwar herrliche Qualität und guten Service hat, aber eben horrende und ungerechtfertigte (Auf-)Preise für diverse Sachen nimmt).

Auf meinen Abzügen war links jeweils ein dicker fetter Streifen drauf, hihi. Weil die Fotos nun mal quadratisch sind, die Abzüge aber alle das normale Format haben. Aber da bin ich einfach mit einer Schere dran (was hätte ich jetzt gerne eine richtige, gerade schneidende Schneidemaschine…!), fertig.

Erwischt habe ich einen der zuletzt belichteten Filme von November 2010. Sehr schöner und bunter Berliner Herbst und ein paar Street Art Bilder von dem Flohmarkt Ecke Warschauer/Revaler Str. – ich hab mich sehr gefreut, diesen Film als erstes zu erwischen!

Und der nächste wird noch diese Woche abgegeben. Hach, ist das schön!

Alle Fotos (in ihrer quadratischen Vollgröße, und nicht artistisch zusammen gemanscht wie hier ;D) könnt ihr euch an diversen Stellen anschauen: entweder in meinem Lomohome, oder auch in meinem Facebook Album. Oder auch auf Flickr. Omnipräsenz und so.

Wie ihr auf dem ersten Foto sehen könnt, sind die Fotos auch an meiner Zimmerwand zu bestaunen. Noch ein Tipp für euch alle, übrigens: nachdem ich mit der Zeit so ziemlich alles ausprobiert habe (Tesafilm, Stecknadeln, Klebeknete, UHU Patafix, keine Ahnung was sonst noch) ist mein neuer Liebling tesa® tack. Kleine, sechseckige durchsichtige Klebepads, die man hinter die Fotos (oder Poster etc.) klebt. Sie fetten nicht (was das Problem mit Klebeknete war), und finden genau das richtige Gleichgewicht zwischen “Die Poster fallen alle paar Tage von der Wand” und “Ich kann nichts abnehmen, ohne sowohl die Poster als auch die Tapete komplett zu ruinieren”. Manche Sachen hängen schon seit Monaten brav an der Wand, lassen sich aber trotzdem spuren- und fadenlos entfernen. I like!

Related Posts