Category Archives: University

{German} Jetzt geht’s los!

Ich habe Post bekommen! Anfang der Woche war ich mit der lieben Isa in der Paderborner Uni (wo sie schon laaange studiert ;D), um mich auch nochmal ein bisschen rumzuführen – ich weiß jetzt, wo die Mensa ist! Und die Caféte. Höhö. Ich hab ja erst gedacht, das wäre  nur der “allgemein bekannte Spitzname” für die Cafeteria, aber nein, die heißt tatsächlich so. Okay, cool. 😀 Ist aber halt… die Cafeteria… also… ja.
Und die Mensa, wie toll die ist! Ich bin ja Mensapreise nicht gewöhnt, deswegen machte ich erstmal große Augen, als ich einen riiiesigen Teller Vollkornspaghetti mit vegetarischen Ragout für 2€ bekommen habe. Für Leutchens mit Studentenausweis sogar nur 1€! Luuuxuuus! Wobei man dann sagen muss, der Rest des Tagesmenüs war auch ein bisschen teurer gewesen, davon hatte mich allerdings gar nichts angesprochen.

Was noch viel aufregender war: ich habe mich eingeschrieben! Ich bin jetzt (fast) offiziell Bachelor-Studentin an der Uni Paderborn. Hihi. Heute kam dann nicht nur mein Studienbuch, was anscheinend lebenswichtig ist (weil es alles dokumentiert), sondern auch ein Anschreiben, was mich eher verwirrt hat als sonst was, und ein Überweisungsträger für den Semesterbeitrag. Den werde ich dann Anfang des Monats bezahlen und die nötigen Unterlagen zurück an die Uni schicken, und daaaann krieg ich noch weitere Unterlagen zugeschickt, und daaaaaann ist alles ganz richtig total unumkehrbar offiziell.

Ich bin stolz. Jetzt bin ich aber mal neugierig: liest hier irgendeiner mit, der auch in NRW studiert? Oder in Osnabrück (ne, Carry? ;D)?

{German} Feiertagsausflug – Uni Paderborn

Ja ja ja. Andere sind froh, wenn sie mal einen Tag lang nicht zur Uni müssen, und was mach ich (noch) Nicht-Studentin? Ich fahr an ‘nem Feiertag hin. Bingo.
Aber wieso auch nicht. Es war sonnig, wir hatten nichts zu tun, also sind meine Mutter und ich mit dem Bus hingefahren. (Der hält direkt hier um die Ecke, juhuuu!! Andererseits, zum Hauptbahnhof, wo dann gleich mehrere Linien hinfahren, läuft man von hier auch nur 10 Minuten.)

Hach, die Erinnerungen! Meine Mutter hat hier damals selbst studiert, zeigte mir also begeistert Gebäude, “DA hab ich dann immer im überfüllten Hörsaal gesessen!!”. Und ich selbst bin dort an einem düsteren Spätwintertag vor zwei Jahren abends (ebenfalls mit meiner Mutter) noch hingedüst, um Lektüren für meine Facharbeit zu holen… die Bibliothek und den Haupteingang kannte ich also schon, ansatzweise.

Nächste Woche werde ich den Trip dann wohl mal alleine wagen, um zur Studienberatung zu gehen und irgendwen mit meinen tausend Fragen zu nerven. Um zu gucken, ob ich tatsächlich hier studieren möchte. 😉

Mit ein paar Flyern habe ich mich dann auch direkt eingedeckt, und einer davon (der Lageplan) hängt jetzt schon schön an meiner Wand. Und jetzt werd ich mir eine Liste machen mit Fragen bezüglich der Immatrikulation, damit ich auch nichts vergesse!